Key West Florida, USA 2003

Programmiersprache Java

Java gehört zu den objektorientierten Programmiersprachen. Die Grundidee ist hierbei, dass sich die softwaretechnische Abbildung an der menschlichen Wahrnehmung der Wirklichkeit orientiert. Dadurch soll die Verwaltung großer Softwareprojekte vereinfacht, die Qualität von Software erhöht und Fehler minimiert werden. Ein weiteres Ziel der Objektorientierung ist ein hoher Grad der Wiederverwendbarkeit von Softwaremodulen.

Java funktioniert nach dem Prinzip "Write Once, Run Anywhere" (deutsch: einmal schreiben, überall hingelangen). Das bedeutet, dass ein mit Java geschriebenes Programm nur einmal kompiliert werden muss und dann auf allen anderen Systemen läuft, die eine Java-Laufzeitumgebung besitzen. Dies wird dadurch erreicht, dass Java zunächst in Bytecode kompiliert wird. Dieser Code wird von der JRE erst beim Starten des Programms in die Maschinensprache kompiliert.

Diese Beschreibung basiert auf dem Artikel Java(Programmiersprache) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

©2000-2018 FWF Media